Skip to main content

Hunde für Senioren

Wann zu alt für einen Hund

Hunde für Senioren

Es kann sehr erfrischend sein einen jungen Hund bei sich zu haben und auch in einem etwas höherem Alter den Alltag dadurch zu verschönern.

Etwas mehr draußen zu sein und einen Gefährten zu haben, der dich fröhlich stimmt und motiviert ist wunderbar.

Doch Hunde für Senioren zu finden, kann unter Umständen nicht ganz so einfach sein.

Hunde sind immer mit Verantwortung verbunden und können eine andere Struktur in den Tag einbringen, was natürlich für Senioren sehr gut sein kann.

Aber welcher Hund für Senioren ist wirklich gut geeignet und welche nicht?

Hier in diesem Beitrag geben wir dir alles an die Hand was du zum Thema Hunde für Senioren wissen solltest.

Wir beginnen mit den Hunderassen die zu Beginn für Senioren geeignet sind:

Bei jedem dieser Hunderassen, solltest du dich vorher bei einem seriösen Züchter melden, wenn du einen Welpen haben möchtest und ihn alles mögliche Fragen stellen, die mit dem Hund zu tun haben, damit du weiß, dass er gut zu dir passt.

Wenn du dir einen Welpen zulegen möchtest und noch keinerlei Erfahrung hast, können wir dir die Online Welpenschule von Sarah Löwenstein empfehlen.

Jetzt zur Online Welpenschule von Sarah Löwenstein*

Aber um das hier nochmal abzurunden, ein Hund kann eine ungeheure Bereicherung für einen älteren Menschen sein. Hunde sind einfach Freudenspender, Seelentröster und Personal Trainer zu gleich.

Eine Studie der Universität Göttingen belegt, dass Hunde einen positiven Einfluss auf die Lebenszufriedenheit und die sozialen Kontakte haben.

Dies gilt unabhängig vom Alter, dürfte aber gerade für Senioren eine Rolle spielen. Hundebesitzer tauschen sich gerne und viel über ihre Tiere aus, sodass die Haltung eines Hundes nachweislich einen positiven Einfluss auf das Sozialleben hat. 

Die Gesundheit steigt und die körperliche Beschwerden mindern sich, dass ist dem geschuldet, dass tägliche Spaziergänge das Immunsystem stärken, den Blutdruck senken und die Rekonvaleszenz nach Herzattacken unterstützt.

Das Streicheln wirkt stressmindernd und das Zusammensein mit Haustieren könne Einsamkeit und depressive Verstimmungen mindern und das Wohlbefinden stärken. Gerade in dem Bezug, dass du mit dem Hund auch draußen soziale Kontakte knüpfst.

Hunde für Senioren – Was beachten?

Gerade wenn es darum geht, welche Hunde für Senioren in Betracht kommen, solltest du immer wieder ein paar Punkte beachten.

Bei der Entscheidung solltest du für dich sehen, welche Bedürfnisse und Vorlieben du hast und dich daran orientieren.

Grundsätzlich sind Hunde für Senioren eher die die kleineren und etwas älteren Hunderassen, denn ein Welpe bedeutet schlichtweg eine komplette Umgewöhnung vom Alltag. (auch Nachts)

Daher ist es sinnvoll einen Hund zu holen, der bereits stubenrein und trainiert ist. Das erleichtert einiges und du hast keine großen Mühen und Anstrengungen mit dem Hund.

Hundekommandos müssen nicht geübt werden, es muss nichts weiter antrainiert werden und du kannst dich voll und ganz nur auf die „tollen“ Dinge konzentrieren.

Daher ist es auch wichtig, einen Hund zu wählen der in deinem Lebensalltag passt und für dich passend ist.

Die meisten älteren Personen, die sich einen Hund zulegen möchten, entscheiden sich für einen Hund mittleren Alters.

Du kannst so den ausgereiften Charakter mit deinem Fitnesszustand und Lebensstil vergleichen und sich den passenden Hund dazu aussuchen. Im Idealfall altern Tier und Mensch gemeinsam.

Eine Auswahl von vielen Hunderassen findest du hier: Hunderassenübersicht.

Solltest du dennoch ein paar Fragen und keinen Hundetrainer vor Ort haben, so können wir die hier Hundeschule von Conny Sporrer empfehlen:

Jetzt zur Online Hundeschule Conny Sporrer*

Hunde für Senioren Vermittlung

Wenn du für dich nach einem Hund suchst, der bereits Erfahrung hat, Älter ist und wenig aufwand benötigt, geht kein Weg daran vorbei, dich bei Tierstationen zu erkundigen.

Gerade wenn es darum geht, keinen Welpen zu holen, käme ein Welpenzüchter also nicht in Frage.

Es kann aber sein, dass dieser wiederum Kontakte zu anderen Tiervereinen oder Hundehaltern haben, die ihren Hund abgeben möchten, so kann dieser auch vermitteln.

Oder direkt bei deinem Tierheim vor Ort oder in der Nähe mal vorbeizuschauen, dazu weiter unten mehr.

Wo Hunde für Senioren kaufen?

Hier haben wir dir eine kleine Übersicht zusammengestellt, an welche Stellen du dich wenden kannst.

Den Link dahinter kannst du anklicken und kommst direkt auf deren Seite:

Hunde für Senioren aus dem Tierheim sinnvoll?

Wo und wie du Hunde für Senioren findest ist dir überlassen. Ein Besuch im Tierheim ist es allemal wert. Denn dort kannst du dir vor direkt einen Überblick verschaffen, welcher Hund für dich geeignet wäre.

Einige Tierheime bieten auch Gassrunden an. Somit kannst du schon mal vertrauen zu dem Hund aufbauen und herausfinden, ob diese Hunderasse zu dir passt.

Was du beachten solltest und worauf es ankommt, kannst du hier weiterlesen: Hunde aus dem Tierheim

Hunde an Senioren vermitteln - Geht das?

Welche Hunderasse ist ruhig und ausgeglichen?

Jung und wild, so sind manche Hunderassen drauf, doch es gibt noch weitere die eher ruhig sind und auch ausgeglichen.

Also ideale Hunde für Senioren.

Viele Senioren müssen mit körperlichen Einschränkungen kämpfen und können daher auf keinen Fall Hunde halten, die täglich viel Bewegung benötigen.

Es sei denn du bist noch top fit, dass ist ja von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Grundsätzlich können wir sagen, dass Welpen jetzt nicht der optimale Weg zum Hund, aber durchaus möglich. 

Am besten ist es jedoch, wenn Hunde für Senioren, mittleren oder fortgeschrittenen Alters sind.

Somit kannst du den Stress umgehen, den du mit einem Welpen gehabt hättest.

Besonders empfehlen können wir hier:

Solltest du dich für einen Hund entscheiden und diesen zu deinem absoluten treuen Begleiter machen wollen, dann musst du dir unbedingt den Kurs von Mirjam Cordt ansehen:

Jetzt mit deinem Herdenschutzhund verbinden*

Welche Hunde für Senioren geeignet?

Wann zu alt für einen Hund?

Hier kannst du die Antwort nur für dich selbst finden.

Es gibt ein paar die sagen, dass man ab 60 bereits zu alt wäre für einen Hund, da der Hund, je nach Alter, doch etwas länger an deiner Seite bleiben wird.

Aber grundsätzlich sei gesagt, dass Hunde für Senioren, gerade deswegen Hunde für Senioren sind, weil sie bestmöglich zu älteren Menschen passen.

Daher musst du für dich selbst wissen, in welchem gesundheitlichen Zustand du dich befindest und noch weitere Punkte beachten:

  • Was ist mit deinen Freizeitaktivitäten?
  • Kannst du täglich spazieren gehen?
  • Kannst du deinem Hund Aktivitäten bieten, die ihm artgerecht sind?
  • Kannst du deinen Hund mitnehmen? Sprich Urlaube und Co.?
  • Was passiert mit deinem Hund, wenn du zum Beispiel ins Krankenhaus musst?
  • Kann dein Hund alleine in der Wohnung bleiben, falls du unterwegs bist?
  • Welche Aktivitäten würden dich im Alltag einschränken mit Hund?
  • Bietest du deinem Hund genügend Möglichkeiten zum Auslauf?
  • Schaffst du monatliche zusätzliche finanziellen Mittel bereit zu stellen?

Wann ist man zu alt für einen Welpen?

Auch hier gilt das gleiche wie bei einem älteren Hund, jedoch sind ein paar Faktoren dich noch hinzukomen:

  • Bist du bereit Nachts aufzustehen und deinen Welpen rauszulassen?
  • Kannst du mit dem Welpen artgerecht trainieren und Hundekommandos üben?
  • Schaffst du es zu einer Hundeschule zu gehen, wo dein Hund soziale Kontakte bekommt?
  • Hat deine Wohnung genügend Platz?
  • Sind dir die finanziellen Aufwendungen bewusst, die auf dich zu kommen?

Und noch ein paar weitere Punkte, wie dein Gesundheitszustand und auch die Umgebung deiner Wohnung, wenn du im 3. Stock ohne Aufzug wohnst, kann es mit einem Welpen über den Tag durchaus eine Herausforderung werden.

Hunde für Senioren Vermittlung

Welcher Hund für älteres Ehepaar?

Zunächst einmal müsst und sollt ihr euch beide einig sein, dass ihr einen Hund haben möchtet und damit auch Verantwortung ins Haus kommt.

Wenn diese Sachen geregelt sind, solltet ihr nur mal schauen, welche Hunderassen sich gut in die Familie anpassen lassen.

Denn ihr sollt und müsst bedenken, ihr seit schon ein bestehendes Rudel und nun kommt jemand hinzu.

Wie sind dann eure Alltagsabläufe und wie gestaltet sich eure Freizeit.

Es sind wesentliche Charaktereigenschaften, die euch als Paar auszeichnet und auf den Hund auch mit hinzukommen.

Ihr könnt natürlich auch einen Welpen nehmen, jedoch ist diese Erfahrung nicht so optimal, weil es doch mehr Aufwand ist, als einen lieb ist.

Hunde für Senioren oder Hunde für ältere Menschen, sollte daher lieber nach den eigenen Bedürfnissen ausgewählt werden.

Gut könnte sich ein Berner Sennenhund sein, obwohl diese Hunderasse sehr groß ist, benötigt sie natürlich auch viel Platz.

Daher vielleicht eher ein mittelgroßer oder kleiner Hund.

Am Besten ist, direkt bei einem Züchter oder Tierheim vor Ort sich schlau zu machen und dann entscheiden, welchen Hund ihr wählt.

Jetzt zur Hunde Erziehungs Bibel*

Hunde für Senioren - Was beachten?

Wann sollte man sich keinen Hund holen?

Ich denke da gehört gesunder Menschenverstand zu, auf keinen Fall sollten Hunde für Senioren gekauft oder geholt werden, wenn diese nicht mehr in der Lage sind, den Hund artgerecht zu halten und zu betreuen.

Einige Punkte sind hier hilfreich, bei denen du niemals einen Hund kaufen solltest:

  • Keine Möglichkeit auf artgerechte Haltung
  • Ständige Reisen mit dem Hund
  • Zu kleine Wohnung
  • Keine Möglichkeit täglich Gassi zu gehen
  • Wenig bis keine soziale Anbindung für den Hund
  • Wird oft und lange alleine gelassen
  • Keine finanziellen Mittel zur Verfügung für Futter oder Tierarztkosten
  • Gesundheitszustand von Hundehalter ist kritisch

Du siehst, es sind viele Faktoren die dazu führen können, dass du dir lieber keinen Hund holen sollst.

Bitte beachte dabei immer, dass es hier auf den Hund ankommt und nicht auf deine Laune, dass du der Meinung bist ein Hund würde dein Leben bereichern.

Das tut er auch, aber nur bei den optimalen Zuständen die du ihm zur Verfügung stellst.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *