Skip to main content

Wo Hund registrieren lassen

Wo deinen Hund registrieren lassen?

Hund registrieren lassenDie Eintragung in ein Hunderegistern ist wie im obigen Abschnitt bereits geschrieben, freiwillig. Du entscheidest selbst, ob du deinen Hund dort registrieren willst.

Eine sehr beliebte stelle ist TASSO, dort gehen jährlich über 30.000 Vermisstenanzeigen von Hundebesitzern ein. Daher legen wir dir sehe nahe deinen Hund registrieren zu lassen.

Plötzlich ist dein Hund weg und das geschieht schneller als du denkst. Da die Hunderegister kostenlos sind, hast du überhaupt keine Nachteile und dein Hund schon gar nicht.

Im Notfall findet ihr somit schneller zusammen und ob du es glaubst oder nicht, wir haben TASSO schon mal in Anspruch genommen und unser wurde wiedergefunden.

Wenn du allerdings auf Nummer sicher gehen willst, hat dein Hund nicht nur seine Marke um, sondern auch ein Halsband oder etwas anderes, mit deinen Kontaktdaten bei sich.

Geht diese aber verloren, bestehen die beste Chance auf ein Wiedersehen durch den Chip deines Hundes.

Wie registriere ich einen Hund?

Es gibt verschiedene Wege wie du deinen Hund registrieren kannst

1.Du übernimmst es selbst

Wenn du es selbst übernimmst, dann kannst du hier auf dieser Seite bei TASSO, deinen Hund registrieren.

Dazu benötigst du lediglich deine Chipnummer die dein Hund eingesetzt bekommen hat. Du erhältst dann innerhalb weniger Tag Post von TASSO.

2.Dein Tierarzt übernimmt das für dich

Es gibt auch manche Tierärzte die dein Hund direkt registrieren und das für dich übernehmen, frage also direkt mal nach ob dein Tierarzt das bei dir macht.

3.Bei deiner zuständigen Behörde

In den seltensten Fällen wird es direkt bei der Behörde gemacht, wir wollten es hier nur mal mit aufführen, damit du es mal gehört hast, verlasse dich aber nicht auf deine Behörde und mache es lieber selbst.

 

Wo muss ich meinen Hund melden?

Zunächst einmal müssen wir unterscheiden zwischen einer vorgeschriebenen und freiwilligen Anmeldung.

Zu den vorgeschriebenen zählt die Anmeldung bei deiner Stadt oder deiner Gemeinde. Bei dieser erhältst du deine Steuermarke und deinen Steuerbescheid. Die Höhe der Steuer variiert je nach Standort, Rasse und Anzahl deiner Hunde.

Zusätzlich gibt es in manchen Bundesländern ein sogenanntes Hunderegister. Dazu unten mehr.

Die Anmeldung in diesen Hunderegistern ist verpflichtend und stellt gleichzeitig die Anmeldung zur Hundesteuer dar. Dazu musst du Voraussetzungen erfüllen:

In der Regel kannst du telefonisch direkt nachfragen wie der Ablauf der Anmeldung ist. Bei manchen Gemeinden kannst du dich bereits online anmelden, musst jedoch die Marke dann persönlich abholen.

Zu den freiwilligen Registrierungen gehört die Eintragung in ein Hunderegister. Falls du deinen Hund verlieren solltest, kann er von den Findern durch einen Mikrochip eindeutig zugeordnet werden. Du wirst kontaktiert und kannst ihn wieder zu dir holen. Diese Maßnahme ist jedem Hundehalter nur wärmstens nahezulegen!

 

Hund anmelden online – geht das?

Seit einiger Zeit ist dies sehr wohl möglich, einige Ämter haben dazu bereits online gut mitgewirkt, um die Anmeldung wirklich einfach zu machen.

Es kommt jedoch sehr stark auf deine örtliche Behörde und deine Gemeinde an.

Da solltest du dich besser direkt auf der Seite deiner Gemeinde umsehen und im Zweifel einfach anrufen. Onlineanmeldung kann auch heißen, dass du dir ein PDF Dokument herunterladen, es ausfüllen, einscannen und einschicken musst. Das geht dann auch per E-Mail.

 

Hund bei TASSO registrieren

Hund anmeldenZum Schutz von Tieren setzt sich TASSO engagiert dafür ein, jedes entlaufene Tier so schnell wie möglich wieder zu seinem Halter zurückzubringen.

Darüber hinaus engagieren sich TASSO auch für alle anderen Tiere in Not. Über diesen Link, kannst du dich gleich registrieren: Bei TASSO registrieren

 

Ist TASSO wirklich kostenlos?

Mittlerweile ist TASSO das größte kostenlose Haustierregister Europas.

Die Registrierung, sowie alle anderen Leistungen bei TASSO sind vollkommen kostenlos. TASSO finanziert sich über spenden.

Was kostet der TASSO Chip?

Wen du deinen Hund chippen lassen willst, musst du ca. zwischen 40 und 60 Euro an Kosten rechnen. Dabei treten zum einen die Kosten für den Chip und zum anderen die Kosten für das Einsetzen beim Tierarzt auf. Da der Hundechip jedoch ein Leben lang hält, ist die Investition absolut klein und fair.

 

Ist eine Registrierung oder ein Chip verpflichtend?

Zunächst einmal musst du wissen, dass bei Reisen innerhalb der EU-Länder es Pflicht ist, dass dein Hund einen transplantierten Chip besitzt.

Alle Hunde müssen eindeutig gekennzeichnet sein, damit sie eindeutig ihrem EU-Heimtierausweis zugeordnet werden können.

Das ist besonders wichtig, damit sich beispielsweise überprüfen lässt, ob du bzw. der Hundebesitzer alle notwendigen Impfungen vorgenommen hat. Wenn du also deinen Urlaub mit dem Hund planst und mit ihm im Ausland verbringen willst, kommst du um den Hundechip nicht herum.

Hier kannst du nachlesen, was zu beachten ist, wenn Hunde im Flugzeug mit reisen.

Innerhalb Deutschlands regeln die Bundesländer die Registrierungspflicht für Hunde.

In Berlin, Hamburg und Thüringen ist der Chip zum Beispiel für alle Hunderassen verpflichtend.

In Hessen und Schleswig-Holstein ist er nur für die sogenannten gefährlichen Rassen vorgeschrieben, während in Sachsen für keine Hunderasse eine Pflicht zur Kennzeichnung und Registrierung besteht.

Alle Hundehalter – und die, die es werden wollen – sollten sich deshalb über die Bestimmungen in ihrem Bundesland informieren.

Klicke hier unten auf dein Bundesland und du kommst auf deren Serviceseite für dein Hundeanmeldung und erhältst weitere Informationen wie deinen Hund registrieren lassen kannst:

 

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

 

Hund registrieren lassen – Welche Kosten?

Deinen Hund registrieren lassen ist in dem Hunderegister und bei der Gemeinde ist kostenlos.

Die Anmeldung zur Hundesteuer ist auch für gewöhnlich kostenlos, kosten entstehen dann für die Hundesteuer selbst.

Verlangt jedoch deine Gemeinde die Anmeldung in einem städtischen Hunderegister, fallen dafür oft Gebühren an: etwa 15 – 30 Euro.

Meistens ist es günstiger, den Hund online zu registrieren, als ihn persönlich im Amt anzumelden.

Bitte frage daher vorher immer bei deiner Gemeinde nach, was du alles benötigst.

 



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *