Skip to main content

Hunde im Flugzeug – gut vorbereitet kein Problem!

hunde-im-flugzeug
  • Du brauchst bestimmte Dokumente (EU-Heimtierausweis, Versicherungsnachweis, evtl. eine
  • Flugtauglichkeitsbescheinigung und Impfbescheinigungen).
  • Stelle sicher, dass dein Hund im Zielland einreisen darf.
  • Buche einen Flug, auf dem Hunde sicher erlaubt sind.
  • Du brauchst eine passende Hundetransportbox für den Flug.
  • Der Hund muss vorbereitet werden.
  • Kurz vor der Abreise musst du das Gepäck für deinen Hund packen

 

Dokumente besorgen

Einige Fluggesellschaften transportieren Hunde nur mit einer Flugtauglichkeitsbescheinigung vom Tierarzt. Diese darf zum Zeitpunkt des Abfluges nicht älter als 24 Stunden sein.

Seit 2011 braucht jeder Hund auf Reisen einen Mikrochip und einen EU-Heimtierausweis.

Für manche Zielländer braucht dein Vierbeiner einen Tollwut-Impfnachweis oder weitere Impfungen. Kümmere dich rechtzeitig, um diese Informationen, denn die Fristen können unter Umständen mehrere Wochen betragen.

Selbst wenn die Fluggesellschaft nicht explizit nach einer Hundehalter-Haftpflichtversicherung fragt, ist es empfehlenswert auf Flügen und Reisen eine zu haben, die Reisen und Hunde im Flugzeug abdeckt.

 

Fluggesellschaft wählen

Nicht jede Fluggesellschaft transportiert Hunde. Bei einigen Gesellschaften sind Hunde nur auf bestimmten Strecken erlaubt.

Bei Buchungsportalen oder im Reisebüro kannst du die Option Flug mit Hund normalerweise auswählen. Bitte beachte auch, dass es Besonderheiten bei den sogenannten Listenhunden (Kampfhunderassen, aggressive Hunde und sehr große Hunde) geben kann.

 

Hundetransportbox für Flugzeug – worauf achten?

Zertifizierte „IATA Flugbox“ werden von allen Fluggesellschaften akzeptiert. Für einmalige Flüge kannst du die Box eventuell auch ausleihen. Dein Hund muss in der Box ausreichend Platz finden, stehen und sich drehen können.

Auf Langzeitflügen muss die Box zudem Platz für sichere Wasser- und Futterschüsseln (abgeschlossener Tränkautomat und sichere Futterschüssel aus Kunststoff) bieten.

Achte auf die Verschlüsse der Box und beschrifte sie unbedingt mit dem Namen und allen wichtigen Daten des Hundes und von dir.

Vorbereitung

Kennt dein Hund das Fliegen, kannst du die Flugbox einige Tage vor der Abreise hervorholen. Dann weiß dein Vierbeiner, was ansteht. Seit ihr noch nie geflogen, lohnen sich ein Training auf dem Flughafen, die Gewöhnung an die Box und Folgsamkeitsübungen.

Hat dein Hund hier Defizite, empfehlen wir dir die Buchung des Online-Kurses:

Jetzt zur Johanna Esser online Hundeschule*

Hunde-Gepäck

Überlege gut, was dein Hund auf der Reise und am Zielort braucht. Diese Checkliste gibt dir Anhaltspunkte:

  • Wasserflaschen
  • Futter (auf dem Flug nur Trockenfutter)
  • sichere Näpfe und Tränken
  • Spot-On-Präparate
  • Leckerli zur Beruhigung und Belohnung
  • Decken und Spielzeug
  • Leine, Halsband, Geschirr
  • eventuell einen Maulkorb
  • Adressschilder
  • Hundekot-Beutel.

 

Sind Hunde im Flugzeug erlaubt?

Die meisten großen Fluggesellschaften nehmen Hunde im Flugzeug mit. Allerdings ist Anzahl der Hunde, die pro Flug transportiert werden, begrenzt. Es lohnt sich, früh zu buchen.

Spontan kannst du deinen Hund in den seltensten Fällen beim Fliegen mitnehmen. Völlig unmöglich ist es aber nicht, einen Last-Minute-Flug nach Teneriffa zu ergattern, auf den dein Bello kurzfristig mitdarf. Auch hier gilt wieder: nachfragen und nicht einfach mit dem Hund am Terminal erscheinen.

Billigfluglinien wie Ryanair und Easyjet nehmen Hund nur in Ausnahmefällen mit (offizielle Blindenführ- und Assistenzhunde).

Einige Ferienflieger wie Sunexpress oder Iberia transportieren nur kleine Hunde.
labrador jaulen abgewöhnen

 

Hunde im Flugzeug mitnehmen – Kabine oder Frachtraum?

Hier entscheiden das Gewicht und die Größe des Hundes: Bei den meisten Fluggesellschaften liegt die Obergrenze für den Flug in der Kabine zwischen 6 und 10 kg. Gezählt wird das Gewicht des Hundes inklusive Hundetransportbox.

Für einen Flug im Frachtraum gibst du deinen Hund wie großes Gepäck beim Check-in auf. Doch keine Sorge, die Tiere werden von den Mitarbeitern der Fluglinien sehr sensibel behandelt. Schließlich liegt es auch in deren Interesse, dass die Tiere ruhig bleiben.

Tiere werden grundsätzlich in gut klimatisierte Frachträume verladen.

Hunde im Flugzeug als Handgepäck?

Kleine und leichte Hunde dürfen auch mit in die Kabine. Allerdings muss der Hund auch hier in einer Hundebox sicher verwahrt werden. Ob die Gesellschaft eine Ausnahme bei „Handtaschenhunden“ oder „Mini-Hunden“ macht, musst du vor dem Abflug klären.

Ansonsten muss die Transportbox für die Dauer des Fluges gut verschlossen in der Nähe deines Sitzplatzes stehen. In der Regel bekommst du zum Fliegen mit Hund in der Kabine einen Platz an einer Trennwand zugewiesen, sodass der Hund bequem vor dir und zu deinen Füßen stehen kann.

Hunde im Flugzeug als Handgepäck ist nur dann empfehlenswert, wenn dein Hund brav und kein Kläffer ist. Befürchtest du Stress auf dem Flug, braucht dein Hund vor der Reise entweder ein spezielles Training (

Jetzt zur Johanna Esser online Hundeschule*

) oder du gibst ihn besser am Check-in auf.

Welche Airline nimmt Hunde in der Kabine mit?

Es gibt eine ganze Reihe von Fluggesellschaften, die Hunde gerne in der Kabine transportieren. Dazu gehören unter anderem:

  • Air France
  • Alitalia
  • Delta Air Lines
  • Iberia
  • KLM
  • Lufthansa
  • Vueling
  • Transavia
  • TAP Portugal

Diese Möglichkeiten gelten teilweise auch für die Billig- und Ferienflieger dieser Unternehmen. Doch Vorsicht: auch hier können bestimmte Einschränkungen bei der Größe, der Hundebox, den Plätzen und den Linien und Zeiten bestehen.

Frage immer vor dem Flug und vor der Buchung nach und lass dir den Transport des Hundes in der Kabine bestätigen.
hunde-im-flugzeug-als-handgepaeck

 

Hunde im Flugzeug – gibt es ein maximales Gewicht?

Ja, manche Fluggesellschaften nehmen Hunde ab einer gewissen Obergrenze nicht mit. So manch eine Linie befördert grundsätzlich nur kleine bis mittlere Hunde. Andere Gesellschaften verweigern nur die Transporte von Molossern, Bernhardinern und ähnlichen Hunde-Giganten.

Wann darf ein Hund mit ins Flugzeug?

Dein Hund darf mit ins Flugzeug, wenn

  • du die Transportbedingungen der Fluggesellschaft strikt befolgst.
  • du alle notwendigen Dokumente vorlegen kannst.
  • dein Hund am Flughafen und in der Hundebox brav und ruhig ist.
  • dein Hund flugfähig ist und ihm der Flug zugemutet werden kann.

 

Ist es für einen Hund schlimm zu fliegen?

Es kommt auf den Hund, euer Verhältnis und das Training an. Hast du hier Zweifel möchten wir dir nochmals den Kurs zur Hundeerziehung ans Herz legen:

Jetzt zur Johanna Esser online Hundeschule*

Mögliche Stressquellen für den Hund im Flugzeug sind:

  • Lärm und Trubel am Flughafen
  • ggf. Alleinesein in der Box und im Frachtraum
  • die Beschleunigungskräfte beim Start
  • Luftdruckdifferenzen und Turbulenzen während des Fluges

Bleibst du ruhig wird sich das auf dein Tier übertragen. Du kannst natürlich auch mit pflanzlichen Beruhigungsmitteln etwas nachhelfen. Bachblüten und CBD Tropfen gehören hier zur ersten Wahl.

Wenn dein Hund Angst hat, aber zum Beispiel im Rahmen eines Umzuges einmal fliegen muss, kannst du dir auch stärkere Beruhigungstabletten und Tabletten gegen die Reisekrankheit beim Tierarzt besorgen.

Was kostet der Flug für einen Hund?

Hunde im Flugzeug werden immer mit einer Pauschale berechnet, die sich auch nach der Größe und dem Gewicht richten kann.

Günstige Ferienflieger nehmen Tiere schon für 20 bis 30 Euro in der Kabine mit. Bei den großen Fluggesellschaften wie Lufthansa oder Air Frances Airlines beginnen die Preise bei etwa 40 bis 50 Euro.

Das Fliegen im Frachtraum ist grundsätzlich teurer. Hier musst du selbst bei kleineren Hunden mit 70 bis 100 Euro rechnen. Für schwere Hunde und Langstreckenflüge kannst du 300 Euro oder auch mehr bezahlen.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *