Skip to main content

Knallangst bei Hunden – Geräuschetraining

Knallangst bei Hunden Angst

Knallangst bei Hunden

Die Knallangst bei Hunden kann je nach Hunderasse komplett unterschiedlich sein und sich genauso anders ausprägen.

Da jeder Hund andere Erfahrungen macht und diese auch anders wahrnimmt, gibt es keine allgemeinen Aussagen für ALLE Hunderassen.

Daher musst du und sollst du besser auf deinen eigenen Hund achten und beobachten wobei und wo in welchem Zusammenhang er Angst vor dem Knallen hat.

In diesem Artikel gehen wir hier näher darauf ein.

Wie verhält sich ein Hund wenn er Angst hat?

Wenn ein Hund Angst hat, zeigt er in der Regel einige körperliche Anzeichen. Dazu gehören:

  • Er legt seine Ohren an
  • Seine Pupillen weiten sich
  • Sein Körper ist angespannt
  • Er zittert oder bebt
  • Er atmet schneller
  • Sein Herzschlag wird schneller
  • Er versucht, wegzulaufen oder sich zu verstecken

Wie lange dauert die Angstphase beim Hund?

Wir alle kennen die Angstphase beim Hund. Es ist jene Zeit, in der unsere Hunde das ganze Haus durchwühlen, um alles mögliche zu finden, was sie als potentielle Bedrohung ansehen können.

Jeder Hund ist anders und deshalb ist es schwer zu sagen, wie lange diese Angstphase bei jedem Hund dauern wird. In der Regel dauert sie jedoch zwischen sechs und acht Wochen.

Die Knallangst bei Hunden

Je besser du mit deinem Hund kommunizieren und ihn auch verstehen kannst, desto eher kannst du ihm bei Angst beistehen.

Wir können dir hier den Kommunikationskurs von Claudia Hußmann:

Jetzt mit dem Hund besser kommunizieren lernen*

Knallangst bei Hunden

Warum haben Hunde Angst vor Knall?

Warum haben eigentlich Hunde Angst vor Knall? Das ist eine gute Frage und die Antwort ist gar nicht so einfach.

Es gibt verschiedene Theorien darüber, aber keine abschließende Erklärung.

Einige sagen, es liegt an der Intensität des Geräuschs, andere sagen, es ist eine angeborene Angst, die sich im Laufe der Evolution entwickelt hat.

Einige Hunde reagieren sehr sensibel auf Geräusche und haben Angst vor lauten Geräuschen wie Knall, Feuerwerke und Gewitter.

Andere Hunde haben keine Angst vor lauten Geräuschen und sind völlig unbeeindruckt.

Die meisten Hunde liegen irgendwo dazwischen und haben nur Angst vor bestimmten Geräuschen.

Wenn Sie einen Hund haben, der Angst vor Knall hat, können Sie ihm helfen, seine Angst zu überwinden.

Was tun wenn der Hund Angst vor Knallern hat?

Hunde sind unterschiedlich, was ihre Angst vor Knallgeräuschen angeht. Einige sind nur ein wenig nervös, während andere regelrecht Panik bekommen.

Die Knallangst bei Hunden, kann von der Schwere der Angst von Knall zu Knall unterschiedlich sein.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Hund, der bei einem Feuerwerkskörper keine Angst hat, bei einem Gewitter oder einem Kanonenschuss in Panik gerät.

Wenn Ihr Hund Angst vor Knallgeräuschen hat, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um ihm zu helfen.

Egal welche Hunderasse du an deiner Seite hast, ist es auf jedenfall Sinnvoll gleich ein richtiges Training zu erhalten und durchzuführen.

Bei der Hundeschule von Conny Sporer kommst du auf jedenfall weiter und sie nimmt dich auch persönlich an die Hand auf deine persönliche Situation:

Jetzt zur Online Hundeschule Conny Sporrer*

Knallangst beim Hund

Warum ist mein Hund so Geräuschempfindlich?

Wenn Sie einen Hund besitzen, der Angst vor Geräuschen hat, sind Sie nicht allein.

Tatsächlich ist dies ein sehr häufiges Problem bei Hunden. Knallangst ist eine Angststörung, die durch plötzliche, laute Geräusche ausgelöst wird, z. B. durch Feuerwerkskörper.

Hunde reagieren auf Geräusche auf unterschiedliche Weise.

Die meisten Hunde werden nervös oder ängstlich, einige Hunde versuchen, das Geräusch zu ignorieren, und einige Hunde zeigen sogar eine körperliche Reaktion, z. B. Zittern oder Verstecken.

Wie kann ich meinen Hund an Silvester beruhigen?

Die Silvesterknaller-Saison ist wieder da und für viele Hunde eine sehr stressful Zeit.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Hund Angst vor dem Lärm hat, können Sie ihm helfen, sich an die Geräusche zu gewöhnen.

Dies kann durch verschiedene Trainingsmethoden erreicht werden, die Ihnen und Ihrem Hund Spaß machen werden.

Knallangsttraining bei Hunden

Wie nehme ich einem ängstlichen Hund die Angst?

Ängstliche Hunde erschrecken sich oft vor lauten Geräuschen, wie z. B. Feuerwerk oder Gewitter. Dies kann für sie sehr stressig und beängstigend sein.

Knallangst ist eine häufige Angst bei Hunden und kann schwer zu behandeln sein.

Hundetrainer und Hundeführer können jedoch einige Tipps und Tricks anwenden, um die Angst eines Hundes vor lauten Geräuschen zu lindern oder sogar zu beseitigen.

Zuerst sollten Sie versuchen, dem Hund zu zeigen, dass es nichts zu befürchten gibt. Sie können dies tun, indem Sie ihn langsam an lautere Geräusche gewöhnen.

Du musst definitiv unterscheiden, ob es sich bei deinem Hund um einen Hund vom Züchter oder aus dem Tierheim oder aus einer Rettung stammt.

Denn diese Hunde haben meißt ein paar Kindheitstraumata die du verstehen und erstmal lösen musst.

Hier hilft dir der Kurs Glücklichsein mit Adoptionshund, schau gleich mal rein:

Jetzt zur online Hundeschule*

Knallangsttraining



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *