Skip to main content

Hundeschule Kosten: Was kostet ein Hundetraining?

hund wird gestreichelt hundeschule kosten

Ein Hund bereichert die Familie und wird schnell zum Mittelpunkt jeder Familie. Doch damit das Zusammenleben unproblematisch wird, muss der geliebte Vierbeiner schon vom Welpenalter erzogen werden.

Nicht nur das Grundgehorsam sind wichtig, damit der Hund auch in schwierigen Situationen ein zuverlässiges Tier bleibt und nicht in Gefahr gerät.

Aber mit welchen Kosten müssen Hundebesitzer rechnen, wenn sie ihrem Tier eine professionelle Hundeerziehung zukommen lassen wollen?

Jetzt zur Johanna Esser online Hundeschule*

eBook Hundetipps klein

​Gratis eBook: 15 Hundetipps

​Erhalte ein kostenloses eBook zum Thema Hundetipps. Darin sind 10 Tipps zur Hundeerziehung und 5 Tipps zur Hundegesundheit enthalten.

Was darf die gute Hundeschule kosten?

Hat der Hund sich in seinem neuen Zuhause gut eingelebt, steht der Gang zur Hundeschule an.

Ganz gleich ob ein Welpe ins Haus kommt oder ein älterer Hund die Familie bereichern soll, vom Besuch in der Hundeschule können Hunde jeden Alters profitieren.

Die Hundeschule Kosten variieren von Schule zu Schule. Ebenfalls ist es natürlich maßgebend, welche Lektionen dem Tier beigebracht werden sollen.

Kann der ausgewachsene Hund schon einige Kommandos, so verringert sich die Zahl der Stunden für das Hundetraining und die Kosten bleiben überschaubar.

Doch grundsätzlich kann man sagen, dass die Hundeschule Kosten für eine Stunde in etwa mit 20 Euro zu Buche schlagen.

Das Hundetraining in der Gruppe ist dabei natürlich deutlich kostengünstiger als ein privater Hundetrainer, der mit dem Hund und seinem Besitzer alleine trainiert.

 

Was wird ein privater Hundetrainer kosten?

Wer bereits in der Gruppenstunde war und die Hundeschule Kosten kennt, wird sich vielleicht fragen, was ein privater Hundetrainer verlangt.

Einzelunterricht wird meist dann benötigt, wenn das Tier Verhaltensauffälligkeiten besitzt. Das Hundetraining im Einzelunterricht bietet eine spezielle Fokussierung auf den einzelnen Hund, sodass ein privater Hundetrainer direkt auf die Bedürfnisse des Tieres, beziehungsweise seines Besitzers eingehen kann.

Wenn das Hundetraining in der normalen Gruppenstunde nicht mehr ausreicht, und die Hundeschule Kosten schon in die Höhe geschnellt sind, sollte man sich aus Liebe zum Tier überlegen, ob eine oder mehrere Einzelstunden nicht sinnvoller für den Vierbeiner wäre.

Auch wenn ein privater Hundetrainer pro Stunde bis zu 100 Euro verlangen wird, lohnt sich der Einsatz des Tiertrainers, um dem Hund mitsamt seinem Besitzer ein entspanntes Zusammenleben zu ermöglichen.

Je nachdem, welches Problem der Hund mit sich bringt, können schon wenige Stunden ausreichen, damit aus dem wilden Hund ein sozialisierter und gut erzogener Vierbeiner wird.

Jetzt in die enge Verbindung zum Hund investieren*

Was kostet die Welpenschule?

Hundebabies sind so niedlich und machen jeden glücklich. Doch dem neuen Besitzer eines Welpen wird meist auch schnell klar, dass der putzige Vierbeiner es mitunter faustdick hinter den Ohren haben kann.

Zerkaute Schuhe, defekte Spielsachen oder angeknabberte Möbel sind keine Seltenheit. Damit dieses Verhalten schon bald der Vergangenheit angehört, und damit der Hund sich auch in der Öffentlichkeit sehen lassen kann, ist eine Welpenschule unbedingt notwendig.

Gerade Tierfreunde, die das erste Mal einen Welpen aufziehen wollen, können hier viel über sich und ihr Tier lernen.

Von einfachen Kommandos wie Sitz oder bleib bis hin zu guter Leinenführung, Beißhemmung oder auch dem Abtrainieren des Jagdtriebes, in der Welpenschule kann ein Hund nicht nur die wichtigsten Regeln lernen, sondern wird beim Gruppentraining mit seinen Artgenossen auch gut sozialisiert, sodass ein Treffen mit anderen Hunden problemlos möglich ist.

Welpenkurse richten sich an junge Hunde ab einem Alter von etwa 10 Wochen. So gibt man dem Hund die nötige Zeit, sich in seinem neuen Zuhause einzufinden und dann zum besten Zeitpunkt mit der Hundeschule zu beginnen.

Die Kurse für die Welpenerziehung umfassen meist acht bis zehn Stunden, die pro Stunde etwa 10 bis 20 Euro kosten.

Eine gute Hundeschule ermöglicht es interessierten Hundebesitzern, eine kostenlose Probestunde zu nutzen, um zu sehen, ob die Chemie zwischen Tier, Besitzer und Hundetrainer passt.

Viele Welpenschulen bieten 10er Karten ab, mit denen man die Hundeschule Kosten etwas geringer halten kann.

 

Was kostet eine Stunde beim Hundepsychologen?

Wenn die Hundeschule und auch eine private Stunde beim Hundetraining nicht hilft und der Hund weiterhin Auffälligkeiten im Verhalten zeigt, ist es ratsam, einen Hundepsychologen aufzusuchen.

Der Hund beißt die Kinder, knurrt Besucher an oder hat Angst vor Autos? Viele Hunde haben ein Problem, dass man nicht im Einzeltraining beheben kann.

Besonders oft sind Hunde, die aus der Tierrettung in ein neues Zuhause kommen, auffällig. Viele haben als Straßenhunde schlimme Erlebnisse durchmachen müssen und sind in der neuen Umgebung verängstigt.

Ein Hundepsychologe kann in einem solchen Fall dem Tier und seinem Besitzer helfen, das Problem aus der Welt zu schaffen.

Der Hundepsychologe versucht zunächst einmal herauszufinden, in welchen Situationen das Tier Verhaltensauffälligkeiten aufzeigt und versucht diese, durch positive Assoziationen umzuwandeln.

Auf die Mithilfe des Besitzers ist der Hundepsychologe natürlich angewiesen. Wenn der Besitzer die aufgetragenen Aufgaben bewältigt und ständig mit seinem Tier übt, kann man die Kosten für dieses Training etwas geringer halten, denn eine Stunde beim Hundepsychologen kosten mindestens 50 Euro.

Bis zu 125 Euro kann die Stunde beim Hundepsychologen kosten, einige berechnen die Anfahrt Extra.

Jetzt zur Traumhund Challenge*

Was kosten Einzelstunden beim Training?

Jeder Hund hat seinen ganz eigenen Charakter und so braucht mancher Hund ein spezielles Training, dass seinen individuellen Anforderungen gerecht wird.

Oder aber Herrchen oder Frauchen können die Gruppenstunden nicht wahrnehmen, möchten auf eine gute Hundeerziehung nicht verzichten. In dem Fall können Einzelstunden die Alternative sein. Diese kosten um die 75 bis 100 Euro.

eBook Hundetipps klein

​Gratis eBook: 15 Hundetipps

​Erhalte ein kostenloses eBook zum Thema Hundetipps. Darin sind 10 Tipps zur Hundeerziehung und 5 Tipps zur Hundegesundheit enthalten.

Was kostet die Ausbildung zum Wachhund pro Stunde?

Soll der Vierbeiner eine Ausbildung zum Wachhund absolvieren, müssen die Besitzer mit Kosten ab circa 1500 Euro rechnen.

hund friesbie

Was kostet die Online Hundeschule?

Viele Hundebesitzer nutzen die Chance der Online Hundeschulen zur Erziehung ihrer Vierbeiner. Je nach Angebot kosten die Erziehung mit Hilfe der Online Hundeschule pro Stunde ab 50 Euro, dieser Preis kann jedoch stark variieren.

Vorteil bei der Online Hundeschule ist, dass man hier den Lerninhalt durch Videos immer wieder abrufen kann und das Training so oft es nötig ist, durchführen kann.

 

Warum sind die Kosten für die Hundeschule so unterschiedlich?

Die Kosten für das Hundetraining sind sehr verschieden. Nahezu jede Hundeschule hat unterschiedliche Preise.

Dies liegt daran, dass mitunter die Stunden als 60-minütiger oder auch 45 minütiger Unterricht angeboten werden. Auch lassen sich einige Hundetrainer individuell bezahlen.

Auch die angebotenen Leistungen variieren stark, sodass man sich als Hundebesitzer erst einmal einen Eindruck der verschiedenen Schulen und deren Leistungen machen sollte.

Jetzt mehr über die Hundepsychologie lernen*

Was ist günstiger? Online Hundeschule oder normaler Unterricht?

Oft sind die Angebote in der Online Hundeschule etwas günstiger.

Videos der Lerninhalte können direkt von verschiedenen Hundebesitzern genutzt werden, es fehlt jedoch die persönliche Interaktion von Trainer & Hund/Besitzer, weshalb die Online Schule auch etwas günstiger ist.

 

Kommen Folgekosten auf den Hundebesitzer zu?

Der Hund lernt durch stetiges Training. Wenn der Besitzer die Lektionen der Hundeschule verinnerlicht und mit seinem Hund auch nach dem Unterricht trainiert, lernt das Tier sicher schnell. Es entstehen dann meist keine Folgekosten.

 

Auf was man bei den Kosten für die Hundeschule achten muss

Vergleiche unbedingt im Vorfeld die Preise für die Hundeschulen. Lasse Dir genau beschreiben, welche Leistungen Du für das Geld erhältst.

Welche Unterrichtseinheiten werden abgedeckt? Wer trainiert mit dem Tier und wie häufig kann man den Unterricht besuchen? All dies spielt auch eine Rolle der Preisgestaltung.

 

Die Hundeschule und ihre Kosten – Ein Fazit

Dem geliebten Hund eine gute Erziehung zukommen zu lassen erleichtert das spätere Zusammenleben zwischen Mensch und Tier.

Wer früh damit anfängt, kann schon bald einen gut erzogenen Junghund spazieren führen. Hundeschulen gibt es zuhauf, doch so unterschiedlich wie das Leistungspaket, dass in den Hundeschulen angeboten wird, so verschieden sind auch die Preise.

Überlege Dir, für dich und dein Tier wichtig ist und wähle danach die Hundeschule aus.

Um die Kosten möglichst gering zu halten, ist es wichtig, dass Du die Aufgaben der Hundetrainer auch Zuhause umsetzen und mit deinem geliebten Hund fleißig trainierst, damit er zum Ende der Kurse alle Inhalte verinnerlicht hat.

Jetzt mit dem Hund besser kommunizieren lernen*

eBook Hundetipps klein

​Gratis eBook: 15 Hundetipps

​Erhalte ein kostenloses eBook zum Thema Hundetipps. Darin sind 10 Tipps zur Hundeerziehung und 5 Tipps zur Hundegesundheit enthalten.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *