Skip to main content

Hund belohnen

hund brav hund belohnen

 

Als Hundebesitzer stellst du dir sicherlich auch immer wieder die Frage: Wie belohne ich meinen Hund auf die richtige Art und Weise?

Das Erste, was den meisten Herrchen und Frauchen dann einfällt, ist die Belohnung mit Leckerlis beziehungsweise Futter. Doch ist das wirklich immer das richtige Mittel der Wahl?

Gibt es andere Möglichkeiten in der Hundeerziehung dem vierbeinigen Liebling zu zeigen, dass er etwas richtig gut gemacht hat?

Jetzt zur Johanna Esser online Hundeschule*

eBook Hundetipps klein

​Gratis eBook: 15 Hundetipps

​Erhalte ein kostenloses eBook zum Thema Hundetipps. Darin sind 10 Tipps zur Hundeerziehung und 5 Tipps zur Hundegesundheit enthalten.

Warum solltest du deinen Hund belohnen?

Hunde wollen ihren Menschen gefallen und so wird eine Belohnung deinen Hund erfreuen, ihm ein gutes Gefühl geben und ihn dadurch dazu bringen, die gewünschte Handlung auch beim nächsten Mal durchzuführen.

Zusätzlich zeigst du ihm damit deinen Respekt, baust ihn auf und es stärkt eure Hund-Mensch-Beziehung, da dein Vierbeiner merkt, dass du mit deiner Aufmerksamkeit voll bei ihm bist.

Dazu sind Leckerlis oder ein besonderes Lieblingsfutter sehr gut geeignet, doch muss auch bei Hunden darauf geachtet werden, dass kein Übergewicht auftritt, weshalb du dir Alternativen überlegen solltest, um deinen Hund auch ohne Kalorien zu erziehen.

 

Hund belohnen kalorienarm

Viele in der Hundeerziehung beliebte Leckerli wie Käsewürfel oder im Handel erhältliche Leckerli, haben viele Kalorien und können so dazu führen, dass dein Hund zu schwer wird.

Doch es geht auch ohne viele Kalorien.

Je nachdem, wie wählerisch dein Hund mit Futter ist, kannst du es mit rohem Gemüse versuchen, eigene Hundekekse backen oder mageres, getrocknetes Fleisch in kleine Häppchen schneiden.

Generell ist es dem Hund egal, wie viel er bekommt, sodass auch kleine Leckerli eine gute Wahl sind, von denen deine Fellnase dann nur 1 Stück pro Durchgang erhält.

Jetzt in die enge Verbindung zum Hund investieren*

Hund belohnen ohne Leckerli

Auch das Lieblingsspielzeug deines Vierbeiners kann eine tolle Belohnung sein.
Eine Runde mit dem Bällchen werfen, ihn buddeln lassen oder am Seil ziehen kann ebenso eine tolle Motivation sein wie ein Leckerli.

Und sich überschwänglich zu freuen und den Hund durch Streicheleinheiten und Körperkontakt zu belohnen, ist ebenfalls eine gängige und erfolgreiche Methode im Hundetraining.

hund spazieren

Hund belohnen aber richtig

Wenn du deinen Hund belohnen möchtest, dann kommt es ganz besonders auf das richtige Timing an.
Du hast 1 Sekunde Zeit, nachdem dein Liebling etwas belohnenswertes ausgeführt hat, um ihm dies durch eine Geste oder Futter zu zeigen.

Daher arbeiten viele Hundeschulen und online Hundeschulen mit sogenannten Clickern oder einem speziellen Worte, das als Markersignal dem Hund die Belohnung ankündigt.

Das Wort „fein“ ist hier sicherlich eines der gebräuchlichsten Wörter.

Jetzt zur Traumhund Challenge*

Hund ohne Spielzeug belohnen

Wie bereits angemerkt ist es auch sehr gut möglich, die Hundeerziehung ganz ohne Hilfsmittel durchzuführen und nur auf deine Stimme, deine Gesten oder deinen Körperkontakt zu setzen.
Dein Hund ist eine Wasserratte?

Dann absolviere das Training doch in der Nähe eines Bach oder See und lass ihn zur Belohnung eine Runde schwimmen.

Er buddelt gerne im Sand?

Dann darf er als Belohnung eine Runde den Rasen umgraben.
Dein Vierbeiner liebt es, von dir am Bäuchlein gekrault zu werden?

Dann hast du eine perfekt Belohnung für ihn parat, wenn du ihm diese Streicheleinheiten zukommen lässt (so habt ihr gleich noch Körperkontakt und gemeinsamen Spaß.

Auch ein kleines Freudentänzchen wird deinen Hund erfreuen und ihn auffordern, mit um dich herum zu tollen.

Weitere Tipps und Ideen findest du auch in einer online Hundeschule und kannst diese sofort mit deinem Hund umsetzen.

 

Trainings Leckerlis für Welpen

Wenn dein Hund noch in den ersten Monaten seines Lebens steht, ist ein Hundetraining besonders sinnvoll und wichtig, denn dort werden die Grundlagen für viele glückliche gemeinsame Jahre gelegt.

Um hier bei der Hundeerziehung deines Welpen keine grundlegenden Dinge zu verpassen, solltest du dir überlegen, professionellen Rat in Anspruch zu nehmen.

Ist in deiner Nähe keine passende Hundeschule vorhanden, oder lässt deine Zeit einen regelmäßigen Besuch nicht zu, ist eine online Hundeschule eine tolle Alternative.

In dieser Zeit hast du auch die Möglichkeit, deinen Vierbeiner an die verschiedensten Leckerli heranzuführen und zu schauen was ihm besonders schmeckt.

Hier eigenen sich besonders gut gekochtes Hühnchenfleisch, Wiener Würstchen, milder Hartkäse, Karottenscheiben oder spezielle Welpenleckerli aus dem Handel.

eBook Hundetipps klein

​Gratis eBook: 15 Hundetipps

​Erhalte ein kostenloses eBook zum Thema Hundetipps. Darin sind 10 Tipps zur Hundeerziehung und 5 Tipps zur Hundegesundheit enthalten.

Hundeerziehung ohne Leckerli

Vielleicht hast du dich auch schon einmal gefragt, ob eine Hundeerziehung ohne Leckerli wirklich möglich ist, ob ein Hundetraining ohne Futter den gewünschten Erfolg bringen kann?

Es ist absolut möglich, deine Fellnase ganz ohne den Einsatz von Futter zu erziehen und die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Durch die oben genannten Methoden des Lobens mit der Stimme durch einen neuen, gehobenen Stimmklang merkt dein Hund sehr schnell, dass er etwas richtig gemacht hat, toben, spielen und streicheln kannst du deinem Schatz genauso gut zeigen, wie toll er es macht, wie mit Leckerli.

Welche Methode dabei die Passende ist, kommt ganz darauf an, welche Vorlieben deinem Hund entsprechen.

So wird ein verschmustes Tier sicherlich besser auf Streicheleinheiten reagieren als ein munterer, verspielter Wildfang, den du am besten mit wildem herumspringen, animierst die ausgeführte Leistung zu wiederholen.

 

Hundetraining ohne Leckerli

Wenn du beim Training mit deinem Hund auf Leckerlis verzichten möchtest, dann ist ein Clicker von großem Vorteil.

Es benötigt etwas Geduld dem Hund die Grundlagen beizubringen, ist aber eine lohnende Maßnahme, da dein Vierbeiner so lernt, diesem Signal zu vertrauen und die gewünschte Aktion auszuführen, sobald das Geräusch ertönt.

So verstärkst du das erwünschte Verhalten deines Hundes und gibst ihm die nötige Sicherheit, um dir zu vertrauen und zu gehorchen.

Jetzt mehr über die Hundepsychologie lernen*

Super Belohnung für Hunde

Was für deinen Hund die absolute super Belohnung darstellt, wirst du sicherlich bald herausfinden.
So vielfältig die Hunderassen, so unterschiedlich auch die Bedürfnisse.

Dennoch ist es sicherlich klar, dass jeder Hund es absolut genießen wird, von dir gekrault und gestreichelt zu werden und damit zu spüren, wie wichtig er für dich ist und wie lieb du ihn hast.

Dabei ist es ganz besonders wichtig, dass du ruhig und souverän bist, damit dein Hund merkt, dass er dir hundertprozentig vertrauen kann und bei dir die nötige Sicherheit finden.

 

Online Hundeschule ohne Leckerli

Durch einen Kurs in einer online Hundeschule hast du nicht nur die Chance zeit- und ortsunabhängig mit deinem Hund zu trainieren, sondern du wirst auch viele Ideen und Anregungen für das Training und die Belohnung deines Hundes bekommen.

Die Hundetrainer können dir aufgrund ihrer Erfahrungen genau aufzeigen welche Belohnungen besonders gut funktionieren und den Vierbeinern so richtig Spaß bringen. Den Hund belohnen, wenn er etwas richtig gemacht hat, ist wichtig, jedoch nicht ständig mit Leckerlis.

 

Belohnungsliste Hund

Um dir und deinem Vierbeiner die nötige Abwechslung zu bieten, ist es eine gute Sache eine Belohnungsliste anzufertigen.

Dort schreibst du alle Dinge auf, die dir zur Belohnung einfallen und kannst dann mit der Zeit austesten, was bei deiner Fellnase besonders gut ankommt und wo sie so richtig viel Spaß hat.

So findet ihr gemeinsam ganz schnell die beste Methode für einen vertrauensvollen Umgang miteinander und könnt euer gemeinsames Leben zu richtig genießen.

Jetzt mit dem Hund besser kommunizieren lernen*

eBook Hundetipps klein

​Gratis eBook: 15 Hundetipps

​Erhalte ein kostenloses eBook zum Thema Hundetipps. Darin sind 10 Tipps zur Hundeerziehung und 5 Tipps zur Hundegesundheit enthalten.

 



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *